Samstag, 24. Februar 2018

Steter Tropfen...

... hölt den Stein! Wir kennen das alle. Durchhalten ist die Devise, besonders, wenn es darum geht, Verhaltensänderungen hervorzurufen. Das gilt genauso, wenn man das eigene Verhalten ändern will.
So kann ich freudig berichten, dass die "Maßnahen", die wir Lehrerinnen in der 2a seit ca. 3 Wochen "durchziehen" langsam in den Kinderköpfen ankommen und wir uns selber damit nicht mehr so schwer tun.

Sonntag, 18. Februar 2018

Improvisation und Lösungsideen

Ich habe das Gefühl, dass einem als (Grundschul-)Lehrerin immer wieder etwas Neues einfallen muss, um in der Klasse "klar zu kommen" und allen Herausforderungen so gut wie möglich begegnen zu können. Die Inklusion und die sonstigen allgemeinen Gegebenheiten machen es einem nicht gerade besonders leicht. Nach nun mehreren Wochen, in denen ich das Gefühl hatte, ich müsste mir Rollschuhe anziehen, um im Klassenraum zügig alle Anfragen nach Hilfe und Auferksamkeit bedienen zu können, habe ich beschlossen, IRGENDETWAS zu "ändern".

"Das Neue"

Am Donnerstag konnte ich das neue Wochenlogbuch mit in die Schule nehmen. Die Freude bei den Kindern war wirklich riesengroß. Dieses Mal habe ich ein wenig Farbe ins Spiel gebracht. Da die Kosten dafür gleich waren, dachte ich, dass das eine gute Idee sei. Hier seht ihr das Ergebnis. Erstellt und gedruckt wurde das Logbuch mit/über den Worksheet Crafter.

Donnerstag, 8. Februar 2018

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...